Lukas

Zwischendurch: Toronado Tribute

Weil in letzter Zeit viel abseits der Werkstatt zu tun war und ist gibts nebenbei und zur Abwechslung wieder einmal eine Brettgitarre:

Die Form, ganz nach der (völlig unterschätzten) Fender-Toronado, aus gebürsteter Uralt-Eiche und Esche. Schön dreckig!

Verbaut sind ein Düsenberg Domino, Ein Seymour Duncan SH-3, ein Volume Regler und 5-way Megaswitch.

Schaltpositionen: Hals, Hals+Steg, Hals+Steg Single(N), Steg Single (N), Steg

Neues Design in Arbeit

Momentan sind tatsächlich (fast) alle Projekte abgeschlossen. Aber so ohne weiteres möchte ich jetzt nicht eines der älteren Modelle noch einmal bauen. Schließlich verändert sich die eigene Formensprache und auch hinsichtlich der Akustik kann man im Design immer noch etwas besser machen.
Also nochmal ab ans digitale Reißbrett, zumal es immensen Spaß macht!

Die neue wird wieder eine Stahlsaitengitarre ungefähr in OM-Größe, optional mit florentinischem und/ oder vieleicht mit rundem Cutaway. Wir werden sehen, wo die Reise endgültig hin geht…
Hier ein vorläufiger Entwurf: